Installation von Rauchwarnmelder - Wartung Ihrer Rauchwarnmelder - Überprüfung Ihrer Heizungsanlage - Kehrung Ihres Schornsteines- Überprüfung Ihrer Brennstoffleitung ( Gasleitung ) - Kaminofenreinigung -
Banner - Claus Schneider
Bild/Logo

 

Schornsteinfegermeister

Gebäudeenergieberater  (HWK)
Facherrichter für Rauchwarnmeder

Ihr Partner für Umwelt, Energie & Sicherheit

Sie befinden sich hier: >> >>

Energienews


13.09.2016

Forsa-Studie: Fast alle Eigentümer mit Sanierung zufrieden

93 % der Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern, die in den letzten zehn Jahren energetisch saniert haben, bereuen diese Entscheidung nicht. Das belegt eine Forsa-Studie, die im Auftrag der Deutschen Bundesstiftung Umwelt durchgeführt wurde. Die DBU wollte wissen, ob die Erfahrungen von Hausbesitzern mit energetischer Gebäudesanierung wirklich so schlecht sind, wie von Teilen der Medien immer wieder berichtet.

„98 % von 1000 befragten Hausbesitzern sind mit der Umsetzung der Modernisierungsmaßnahmen zufrieden bis sehr zufrieden. Gute Noten erhielten auch die an der Sanierung beteiligten Handwerksbetriebe“, sagt Werner Eicke-Hennig, Programmleiter der Hessischen Energiespar-Aktion.

Auf die Frage, warum sie energetisch sanierten, gaben 63 % der Hausbesitzer an, dass sie mit einer Sanierung ihre Energiekosten senken wollten. Häufige Gründe für eine Sanierung sind laut Studie veraltete oder defekte Heizungsanlagen, undichte, kaputte oder alte Fenster, Dachschäden und alte, defekte Bauteile.

„Welche Sanierungsmaßnahmen konkret umgesetzt wurden, richtete sich häufig sowohl nach den Zielen der Gebäudemodernisierung als auch dem Aufwand und der Machbarkeit“, so der Energieexperte weiter.

Die Studie kann auf der HESA-Homepage heruntergeladen werden.

„Zum gleichen Ergebnis kommt die Evaluation des kommunalen Altbausanierungsprogrammes „Bad Hersfeld saniert sich“ aus dem Jahr 2014. Die Akzeptanz des Förderprogramms „Bad Hersfeld saniert sich“ beläuft sich auf 99 %. Drei Sanierungsschwerpunkte lassen sich dabei erkennen: Dach- und Fassadensanierung, Heizungsmodernisierung und Einsatz regenerativer Energien“, so Eicke-Hennig.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater